Kieferorthopädie für Kinder, Jugendliche & Erwachsene

Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen Zahnstellungskorrekturen in nahezu jedem Alter

Frühbehandlung bei Kleinkindern

Die kieferorthopädische Frühbehandlung bei Kindern im Alter von 3-6 Jahren bietet die Möglichkeit, mit kleinen Behandlungsmaßnahmen über einen kurzen Behandlungszeitraum günstige Voraussetzungen für eine normale Gebissentwicklung zu schaffen.


Herausnehmbare Zahnspangen

Die Kunststoff-Spangen können selbst eingesetzt und herausgenommen werden. Mit Hilfe von „aktiven Platten“ lassen sich verschiedene Zahnfehlstellungen korrigieren und die Kiefer weiten.


Bionator Therapie

Der Bionator ist Bestandteil einer ganzheitlichen kieferorthopädischen Behandlung. Weichteile und Muskelkräfte im Mund werden durch den Bionator so „trainiert“, dass sich Kieferstellung und Biss korrigieren.


Festsitzende Apparaturen

Die festsitzende Spange wird auch als Multibracket-Apparatur bezeichnet. Sie ist fest mit den Zähnen verbunden, daher sind nahezu alle Arten von Zahnbewegungen möglich. Die Alternative zu den üblichen Metallbrackets sind zahnfarbene Keramikbrackets.


Lingualtechnik

Bei dieser Behandlungstechnik werden die Brackets an den innenliegenden – den lingualen – Flächen der Zähne befestigt, so dass die Zahnspange von außen unsichtbar ist. Diese Methode bietet die Vorteile der festsitzenden Behandlung ohne den Nachteil der ästhetischen Beeinträchtigung während der Behandlungsdauer.


Schienentherapie

Die Schienentherapie besteht aus einer Abfolge von sehr dünnen, fast unsichtbaren Kunststoffschienen. Je nach Schweregrad der Fehlstellung werden unterschiedlich viele Schienen benötigt. Die Schienen sind nicht nur sehr unauffälling, sie ermöglichen auch eine gute Zahnpflege.


Präprothetische Kieferorthopädie

Vor der Versorgung mit Zahnersatz – z.B. einer Krone oder Brücke – besteht die Möglichkeit, die Pfeilerzähne kieferorthopädisch aufzurichten oder vorhandene Zahnlücken ideal zu verteilen, so dass der neue Zahnersatz durch Ihren Zahnarzt problemlos eingegliedert werden kann.


Individuelle Prophylaxe

Während der kieferorthopädischen Therapie ist die Vorsorge mit professioneller Zahnpflege besonders wichtig. Ergänzend zur Prophylaxebei Ihrem Zahnarzt erstellen wir Ihnen ein individuelles kieferorthopädisches Prophylaxe-Konzept, abgestimmt auf die Behandlung.